4

5

A large early Ming blue and white porcelain dish, China, Yongle period

Well painted in bright tones of cobalt enhanced by darker 'heaping and piling', on the central medallion with four flowerheads borne on a slender scrolling stem bearing the buds. D. 40,8 cm. Est. 40 000 EUR

Note: Provenienz: Aus altem europäischen Privatsbesitz - Dieser Typus von Teller war ein beliebter Exportgegenstand nach Indien und den Mittleren Osten, dies beweist die Anzahl veröffentlichter Objekte aus Sammlungen in Istanbul und Teheran. Vgl. dazu R. Krahl, Chinese Ceramics in the Topkapi Saray Museum, Istanbul, vol. 2, London, 1986, S. 512 and 514, Nr. 601 und 606; J. A. Pope, Chinese Porcelain from the Ardebil Shrine, Washington, 1956, Tafel 34, Nr. 29:88; und in einem Beitrag bei P. Hardie, "China's Ceramic Trade with India", T.O.C.S., 1983-84, vol. 48, S.14-31, in welchem der Autor Bilder eines ähnlichen Tellers zeigt, welcher in Farsi um den unteren Tellerrand beschrieben ist mit dem Namen des Kaisers Sha Jahan, Abb. 3 und 4. Ein Teller dieser Typus wurde bei Ausgrabungen in Dongmentou, Zhushan, 1994 gefunden und ausgestellt in der Chang Foundation, Taiwan, Imperial Hongwu and Yongle Porcelain Excavated at Jingdezhen, 1996, Catalogue Nr. 44. Andere ähnliche Beispiele, eingeschlossen einem Teller aus dem National Palace Museum, Taiwan, sind veröffentlicht im Illustrated Catalogue of Ming Dynasty Porcelain, Tafel 37; ein Teller wurde im Hong Kong Museum of Art, Ming and Ch'ing Porcelain from the Collection of the T. Y. Chao Familiy Foundation, 1978, ausgestellt und abgebildet im Katalognr. 5; weitere Beispiele finden sich bei J. Ayers, The Baur Collection, Geneva, 1969, vol. ll. Nr. A140 und im Philadelphia Museum of Art Exhibition of Chinese Blue and White, 1994, Katalognr. 38 - Auf der Innenseite am Rand kurzer Glasur-Haarriss, sonst sehr schön erhalten

Nagel Auctions. Asian Art. 8th May 2009. www.auction.de