2

A very rare phosphatic-splashed brown glazed stoneware jar, China, Tang dynasty

H. 13,7 cm. Est. 6 000 EUR.

Provenance: Property from the collection of an old German industrial family, from the Dobrikow Collection, Beijing acquired with Lepke Berlin, 1.3.1930, Lot 71.

Note: Gefleckt und streifig glasierte Waren wurden in der Tang Dynastie vornehmlich in der Provinz Henan hergestellt, wo mehrere Brennöfen gefunden wurden, welche diese Waren produzierten. Die frühesten Entdeckungen waren die Brennöfen von Huangdao in Jiaxian, nach welchen die Waren oft benannt sind. Andere Standorte von Brennöfen wurden seither in Lushan, Neixiang und Yuxian in Henan und auch dem Gebiet um Jiaocheng in der Provinz Shanxi ausgegraben. Vgl. dazu Xianmeng u. a.., Zhongguo taocishi (History of Chinese Ceramics), Wenwu Press, Beijing, 1982, S. 213. Man findet unter dieser Gruppe von Waren oft Schultertöpfe, manche von eindrucksvoller Größe, auf welchen die schwarze oder dunkelbraune Glasur kurz über der Standfläche endet. Die bläulich oder gelblich-weißen Spritzer werden nach der Glasur aufgetragen und oft auf das Gefäß gegossen, während es seitlich oder umgedreht positioniert ist. - Alte Randeinfassung in Silber über der Schulter mit partieller Restaurierung in Silberlack, sonst gut erhalten.

Nagel Auctions. Asian Art. 8th May 2009. www.auction.de